YOUR TITLE HERE
Gratis bloggen bei
myblog.de

schnecke
[Zu Besuch in Köln]

Eigentlich waren meine Pläne für Samstag Jonas, Gereon und Mario zum Flughafen zu bringen und dann mit Jessy ins Kino gehen und "Brüno" gucken. Doch diese Pläne haben sich blitzartig geändert, als mir wieder eingefallen war, dass an diesen Samstag die Kölner Lichter sind. Schnell war dann auch die Fluggesellschaft angerufen und die Kofer gepackt. 

So ein Wochenendausflug "nach Hause" macht Spass. Mum hat sich auf jeden Fall gefreut. Nach den Begrüßungen musste wir erstmal was essen und uns frisch machen. Um 18uhr waren wir dann bereit Köln zu erobern.  

Der Plan war uns mit meinen alten Freuden in Köln Deutz am Tanzbrunnen zu treffen. Ein bisschen feiern bis das Feuerwerk anfängt. Wir hatte eine Stunde Zeit um aus der Innenstadt nach Deutz zu kommen. Normalerweise ist das locker zu schaffen, ausser man steigt in die falsche U-Bahn ein. Wir sind dummerweise in die entgegen gesetzte Richtung gefahren, aber wir haben es zum Glück nach 3 Stationen gemerkt. Mit einer Verspätung von 30min sind wir dann endlich beim Tanzbrunnen angekommen. Ich hab mich total gefreut meine alten Freunde zu treffen, obwohl ich meine Freunde in Berlin auch total gerne habe. Jonas, Gereon und Mario waren natürlich auch da. Die ganze Clique haben wir dann natürlich an einem Bierstand gefunden (die alten Säufer ). Es war total lustig mit Angelo und Daniel anzuhängen. Ich hatte so viel Spass. Es wurde die ganze Zeit nur gelacht.   

Ich glaub das Thema in diesem Jahr war Filme oder so. Das Hauptfeuerwerk um 23.30uhr war traumhaft. Und dann hat sich plötzlich Jonas neben mich gestellt. Er hat mich in den Arm genohmen und dann noch die ganze romantische Stimmung mit Feuerwerk... Um Punkt Mitternacht haben wir uns geküsst. Es war toll und so romantisch. Und ich steh total auf solche Sachen.   Natürlich musste wir auch währen den Besuch in Köln mein Lieblingscafe besuchen. Cafe Extrablatt. (Gut, dass es das auch in Berlin gibt^^) Gestern war ich dann noch den ganzen Tag am Rhein. Für mich ist es der perfekte Ort zum Nachdenken. Später sind noch ein paar Freunde dazu gekommen. Wir haben und gesonnt, geredet und gelacht.      

Das verlängerte Wochenende in Köln war wunderschön. Es war toll alle wieder zu sehen. Ich konnte Mick vergessen. Bis wir dann vor ca. 2 Stunde wieder in Berlin in unserer Wohnung angekommen sind und ich den Anrufbeantworter abgehört habe. Er hat unmengen an Nachrichten drauf gesprochen, dass er mich sehen und mit mir spreche wolle.   

Jetzt geistert er seit mehr als 2 Stunden wieder in meinem Kopf herum. Hiermit Danke nochmal an Mick.   

Eben hab ich auch mein Handy wieder eingeschaltet, weil ich es seit wir in Berlin ins Flugzeug eingestiegen sind aus war. Auch hier konnte ich wieder Nachrichten von Mick auf meiner Mail-Box abhören und auch einige SMS lesen. Vielleicht hab ich mich doch in Mick getäuscht. Vielleicht wollte er mich nicht verletzten. Vielleicht war alles unbewusst, weil er nicht wusste wie er damit umgehen soll (genau wie ich). Ich glaub, ich sollte ihn anrufen...  

 

xoxo 

14.7.09 20:42
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen